Fast jeder kennt Physiotherapie oder Krankengymnastik und viele haben sie selbst schon einmal verschrieben bekommen.


Für unsere geliebten Vierbeiner ist Physiotherapie ebenso hilfreich und vielseitig einsetzbar, um das Wohlbefinden und die Beweglichkeit wieder zu erlangen oder zu steigern.
 
Zum Einsatz kommt die Tierphysiotherapie sowohl nach Unfällen, Operationen sowie bei Krankheiten oder alternden Tieren.

Ziel ist es Schmerzen zu lindern, Muskeln aufzubauen und die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten. Es ist möglich eine schnellere Regeneration zu erzielen, zu entspannen und Folgeerkrankungen zu vermeiden.
 
Basis hierfür ist ein trainierter und gesunder Bewegungsapparat, starke Muskeln, stabile Knochen und funktionsfähige Nerven. All dies trägt zum Wiedererlangen der Lebensqualität bei.

 

Die Tierphysiotherapie ergänzt eine tierärztliche Behandlung optimal.